Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Luftreiniger

Luftreiniger, die mit Feinstaubfiltern ausgerüstet, den sogenannten HEPA-Filtern (high efficienty partical air filter), eine Menge Staub und andere feste Partikel, wie Pollen, Pilzsporen und Milbenkot aus der Luft filtern, können die Raumluftbelastung deutlich reduzieren. Dass dies funktioniert, haben inzwischen viele Tests, beispielsweise auch des TÜV Nord Raumlufthygiene, bewiesen. Doch auch bei HEPA-Luftreinigern gibt es deutliche Unterschiede. Wir sagen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Seit rund 10 Jahren gibt es Raumluftreiniger. In der Regel sind dies tragbare, mehr oder weniger kleine Elektrogeräte, die mittels eines Ventilators die durch Staubpartikel und Allergene verschmutzte Raumluft einsaugen und anschließend durch einen HEPA-Filter führen. Dort wird die Luft dann gründlichst gereinigt und wieder zurück in den Raum geblasen. Um Pollenallergikern, die ihre Beschwerden durch das Aufstellen eines Luftreinigers im Schlafzimmer vermindern möchten, eine Auswahlhilfe zu geben, haben wir nachfolgend die Hauptkriterien zusammengestellt:

1. Der Wirkungsgrad

HEPA-Filter der gleichen Klasse erzielen auch den gleichen Wirkungsgrad (Abscheidegrad). Das gilt allerdings nur für die Luft, die diesen Filter auch passiert. Falschluft, angesaugte Luft also, die konstruktionsbedingt nicht über die Filterfläche geführt wird, wird jedoch nach wie vor verschmutzt wieder in den Raum geblasen. Das vermindert die Wirkung der Luftreinigung entscheidend.

Unser Tipp: Der Filter sollte im Gerät fest in einem Rahmen oder ähnlichem sitzen, dazu abgedichtet zum Gehäuse. Das Gehäuse sollte solide und ohne ungewollte offene Stellen gefertigt sein.

2. Die Luftleistung

Entscheidend für die Effektivität des Luftreinigers ist die so genannte Luftleistung, die in der Regel in m³/h angegeben wird: die Menge an Luft, die im Zeitraum einer Stunde durch das Gerät geführt wird. Hierbei darf die maximale Luftleistung des Gerätes nicht mit der Raumgröße gleichgesetzt werden, denn das ist bei weitem nicht ausreichend. Nur eine Berechnung stellt sicher, dass das Gerät in der maximalen Lüfterstufe in der Lage ist, den Rauminhalt an Luft 2 Mal in der Stunde zu filtern. Gängige Prüfverfahren schreiben für Luftfilter diesen Berechnungsansatz vor:

Unser Tipp: Ermitteln Sie zunächst das Raumvolumen, in dem das Gerät zur Aufstellung kommen soll: Also Länge x Breite x Höhe des Raumes in Metern. Nun dividieren Sie die maximale Luftleistung des ausgewählten Gerätes durch 2. Ist der sich dabei ergebende Wert gleich oder grösser als das von Ihnen ermittelte Raumvolumen, wäre das Gerät von der Größe her geeignet.

3. Die Baugröße

Bei der Auswahl des „richtigen“ Luftreinigers spielen auch seine Maße eine gewichtige Rolle. Denn einen großen Luftreiniger in einen kleinen Raum zu platzieren, macht wenig Sinn.

Unser Tipp: Der ausgewählte Luftreiniger sollte sich von seinen Maßen gut in den Raum einfügen und dabei nicht zu nah an Bett, Couch oder Schreibtisch platziert werden, um unangenehme Zugerscheinungen durch den Luftausstoß zu vermeiden.

4. Die Lautstärke

Komforteigenschaften wie Optik, Größe oder Lautstärke galten lange als zweitrangig, denn noch vor einigen Jahren waren Pollenallergiker froh, überhaupt einen geeigneten Luftreiniger zu finden. Die Lautstärke hat jedoch einen besonderen Stellenwert für die Auswahl, weil Luftreiniger in der Regel im Schlafzimmer oder am Arbeitsplatz zum Einsatz kommen.

Unser Tipp: Die Lautstärke des Gerätes sollte angegeben sein. Hier reicht die Bewertung „leise“ nicht aus, es sollten vielmehr für jede Lüfterstufe die effektiven Werte in dB oder dB(A) genannt werden.

5. Die Steuerungsmöglichkeiten

Eine Timerfunktion regelt den stundenweisen Einsatz des Luftreinigers und spart Energiekosten. Oft ermöglicht diese Timerfunktion jedoch nur das Ausschalten des Luftreinigers nach einer bestimmten Betriebsstundenzahl, etwa nach 2, 4 oder 6 Stunden. Selten lassen sich Luftreiniger zeitversetzt einschalten, was mehr Sinn machen würde.

Unser Tipp: Ein moderner Luftreiniger sollte sowohl über einen energiesparenden Automatikbetrieb verfügen wie auch über einen Timer, bei dem ein zeitversetztes Einschalten und Ausschalten möglich ist.

6. Der Filternachkauf

Verschmutzte HEPA-Filter und Vorfilter müssen ausgetauscht werden. Die Wirkzeiten bzw. die Standzeiten der Filter hängen sehr von der Art und Dauer der Nutzung und der Luftverschmutzung ab.

Unser Tipp: Jeder Anbieter sollte hierzu Orientierungsangaben machen und ebenso die Ersatzfilter anbieten. Nur so erhalten Sie einen Überblick über die tatsächlichen Kosten der Luftreinigung.

Pollenallergiker vertrauen auf die Luftreiniger-Kompetenz von Trotec

AirgoClean 105 S und AirgoClean 205 S sind die Markenedition einer weltweit millionenfach bewährten und vielfach prämierten Luftreiniger-Serie. Unsere Geräte erfüllen alle oben dargestellten Kriterien.

• Wirkungsgrad: Beide Luftreiniger der AirgoClean-Serie sind mit den wirkaktiven Aktivkohle-True-HEPA-Filterkombinationen ausgerüstet, welche die sichere Filtrierung von 99,7 % aller luftgetragenen Schadstoffe bis zu einer Größe von nur 0,3 Mikrometern garantiert.

• Luftleistung: Der AirgoClean 105 S ist bei einer maximalen Luftleistung von 253 m³/h optimal für Räume bis zu 85 m³ geeignet. Der AirgoClean 205 S ist bei einer maximalen Luftleistung von 510 m³/h für Räume bis zu 170 m³ konzipiert.

• Baugröße: Platz verschwenden ist bei Trotec-Geräten niemals angesagt, unsere kompakten Luftreiniger machen da keine Ausnahme.

• Lautstärke: Bei unseren Schall-Emissionen sprechen wir selbstverständlich Klartext: von 52 db (A) in der Gebläsestufe 1, über 54 db (A) in der Gebläsestufe 2 bis zu 58 db (A) in der Gebläsestufe 3 (Beispiel AirgoClean 205 S)

• Steuerungsmöglichkeiten: AirgoClean 105 S und AirgoClean 205 S verfügen beide über einen energiesparenden Automatikbetrieb sowie über eine 1 – 18 Stunden dauernde Laufzeit der Timer-Funktion.

• Filternachkauf: Unter Zubehör sind bei Trotec sowohl Aktivkohle Vorfilter wie auch die True HEPA Filter für die AirgoClean-Serie zu erwerben.

Saubere Luft für Pollenallergiker – mit innovativen Lösungen von Trotec

Informieren Sie sich umfassend zu allen Vorteilen, die Ihnen unser Luftqualitätsmanagement mit den Luftreinigern von Trotec bietet. Und profitieren Sie darüber hinaus von unserem aktuellen Angebotspreis:

• der Luftreiniger AirgoClean 105 S statt für 357,00 € für nur 179,95 €
• der Luftreiniger AirgoClean 205 S statt für 476,00 € für nur 229,94 €

inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/welche-luftreiniger-helfen-wirklich-bei-pollenallergie/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de