Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

tro_blog_banner_veterinaerthermografie

Genau wie beim Menschen lässt auch bei Tieren die Körpertemperatur Rückschlüsse auf dessen Gesundheitszustand zu. Denn schon minimale Temperaturveränderungen können zum Beispiel auf Entzündungen oder Störungen der Vitalfunktion hinweisen. An den ersten warmen Tagen des Jahres besonders ärgerlich, weil Sie mit Ihrem Hund draußen toben oder mit Ihrem Pferd ausreiten wollen. Mit thermografischen Untersuchungen lassen sich Krankheitssymptome einfach und günstig schon frühzeitig diagnostizieren.

Frische Luft, klarer Himmel und Sonnenschein. Hundebesitzer können endlich wieder ausgedehntere Gassirunden mit ihren Vierbeinern machen und die Pferdehalter galoppieren über Wiesen und Felder – sofern Ihr Tier gesund ist. Um die schönen Monate mit ihren Liebsten richtig genießen zu können, schwören immer mehr Tierfreunde auf Untersuchungen mittels Thermografie. Einerseits ist das günstiger als herkömmliche Untersuchungsmethoden und rechnet sich deshalb besonders für Pferde- oder Hundezüchter, andererseits lassen sich so viele Erkrankungen schon frühzeitig erkennen. Denn Entzündungen und schon leichte Verletzungen aktivieren den natürlichen Abwehrmechanismus. Das führt zu einer höheren Durchblutung und somit zu einer erhöhten Temperatur an der Körperoberfläche. Mit einer Thermokamera, zum Beispiel aus unserer IC-Serie, sind schon kleinste Temperaturunterschiede deutlich erkennbar.

Was Sie mit Thermografieaufnahmen alles erkennen

Neben multiplen Entzündungen im Inneren eines jeden Tieres, lassen sich mit den Kameras unserer IC-Serie zum Beispiel auch Eutererkrankungen bei Kühen feststellen. Bei Pferden ermittelt der Tierarzt schnell Lahmheit sowie Schonhaltungen und Trittstörungen. Auch Huf- und Klauenerkrankungen bei Pferden und Rindern sind schnell festgestellt sowie Muskel- und Gelenkentzündungen. Untersuchungen mit Thermografiekameras eignen sich nicht nur bei akuten Problemen, sondern auch bei Vorsorgeuntersuchungen. Zum Beispiel können Züchter damit die Trächtigkeit ihrer Tiere überwachen. Auch bei Zoo und Wildtieren können regelmäßige Gesundheitschecks schnell und einfach durchgeführt werden, da das Tier nicht, wie beim Tierarzt, ruhig stehen oder liegen muss, sondern sich frei bewegen kann. Deshalb ist diese Untersuchungsmethode für die Tiere wesentlich stressfreier. Für aussagekräftige Videos bei besonders aktiven Tieren eignet sich zum Beispiel die Wärmebildkamera IC080LV wegen ihrer Videofunktion besonders gut.

Leichte Ausrüstung – immer mit dabei

Thermografiekameras sind nicht zuletzt deshalb besonders praktisch, weil ein Tierarzt sie einfach zu seinen Patienten mitnehmen kann. In einem handlichen Koffer hat er seine gesamte Ausrüstung dabei. Das macht die Geräte ideal für verschiedenste mobile Einsätze im Stall, im Zoo, in der Tierarztpraxis, bei Turnieren, in Wildgehegen, in Zuchtstationen und an vielen weiteren Orten.

So bescheren Sie Ihrem Zwei- oder Vierbeiner einen schönen Frühling und machen ihn fit für die warme Jahreszeit – mit Wärmebildkameras von Trotec!

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, LebensWert abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/veterinaerthermografie/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de