Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Gesundes Raumklima im Schlafzimmer

Würde man einem fremden Menschen gerne so ohne weiteres einen Einblick in sein Schlafzimmer gestatten? Wenn es dort, vor allem im Winter, stark unterkühlt ist, am Wäscheständer noch die Unterwäsche baumelt und die ersten Schimmelflecken hinterm schweren Fenstervorhang hervorlugen? Wahrscheinlich lieber nicht: Lesen Sie deshalb, wie man ein Schlafzimmer gesund und trocken hält – und fremdenfreundlich gleich dazu!

Hauptursachen für ein zu feuchtes Raumklima im Schlafzimmer

Schlafzimmer sind traditionell bei uns eher zu kalt als zu warm temperiert. Denn die Innenlufttemperatur wird im tagsüber ungenutzten Schlafzimmer häufig deutlich abgesenkt. Darüber hinaus steht hier öfter das Fenster zum Lüften auf Kipp – gerade hier kühlen Fenstersturz und Leibung stark aus, mit der Gefahr zu hoher Feuchte. Dazu kommt die Feuchteproduktion im Schlaf: pro Person ca. 0,5 l bis 1 l pro Nacht. Und die nasse Wäsche am Wäscheständer tut ein Übriges, um die Luftfeuchte weiter hochzutreiben.

Ebenfalls problematisch sind große Kleiderschränke direkt an der Außenwand. Denn bautechnisch wird aus dem Schrank so ein Teil der Konstruktion. Die Folge: der Taupunkt verlagert sich vom Mauerwerk direkt in den Schrank und dort setzt sich auch das Kondensat ab. Eine weitere häufige Ursache sind schwere Vorhänge, denn sie verhindern die Luftzirkulation und das Kondensat bleibt an der Wand.

Tipps für ein gesundes und trockenes Raumklima im Schlafzimmer

  • Nutzen Sie einen Taupunktscanner

    Um die Gefahrenstellen für Schimmelbildung rechtzeitig zu erkennen, sollten Sie einen Taupunktscanner nutzen, beispielsweise den Pyrometer-Taupunktscanner BP25. Mit diesem Gerät lokalisieren Sie präzise potenzielle Taupunktunterschreitungen an Materialoberflächen.

  • Verzichten Sie auf den Wäscheständer

    Nutzen Sie separate Trockenräume oder trocknen Sie in wärmeren, regelmäßig gelüfteten Räumen.

  • Bringen Sie einen Entfeuchter zum Einsatz

    Stehen keine separaten Trockenräume zur Verfügung, sollten Sie sich zum Kauf eines Luftentfeuchters entscheiden, zum Beispiel des TTK 70 S mit spezieller Wäschetrocknungsfunktion.

  • Schaffen Sie eine Wohlfühltemperatur

    Setzen Sie auch in Ihrem Schlafzimmer auf eine gleichmäßige Lufttemperatur. Eine angenehme Schlaf-Wohlfühltemperatur liegt in der Regel bei 18° bis 19° Celsius.

  • Denken Sie an das bewährte Stoßlüften

    Mindestens nach dem Aufstehen und vor dem Zubettgehen sollten Sie für etwa fünf bis zehn Minuten die Fenster vollständig öffnen und gründlich stoßlüften.

  • Verwenden Sie feuchtespeichernde Wohnmaterialien

    Meiden Sie möglichst feuchtesperrende Materialien wie Latexfarben oder Isoliertapeten. Verwenden Sie stattdessen feuchtespeichernde Produkte, wie etwa Teppichböden oder Calciumsilikatplatten an den Wänden.

Stoppen Sie die Schimmelgefahr im Schlafzimmer

Informieren sich über unseren Taupunktscanner BP25 für nur 54,95 € inkl. MwSt. sowie den Luftentfeuchter TTK 70 S mit spezieller Wäschetrocknungsfunktion – jetzt im Trotec-Shop.

Lesen Sie nächsten Freitag den 3. Teil unserer Serie: Gesundes Raumklima in der Küche

Den ersten Teil versäumt? Macht nichts, hier können Sie nachlesen

Trotec-Serie Teil 1 – Gesundes Raumklima

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Gesundheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/trotec-serie-teil-2-gesundes-raumklima-im-schlafzimmer/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de