Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

tro_blog_banner_drinktec_2013

Vom 16. bis 20. September sind wir bei der Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie in München und präsentieren den etwa 60.000 Besuchern unsere vielseitigen Lösungen rund um die Luftbehandlung in Produktionshallen, Gär- und Lagerkellern.

Gerade in der Lebensmittelindustrie ist die Klimatisierung ein sehr wichtiger Punkt, bei dem viel Fingerspitzengefühl benötigt wird. Markt- und Hygieneanforderungen können sich verändern und was gestern noch gereicht hat, ist heute lange nicht mehr genug. „Oft reichen vorhandene Maschinen nicht mehr aus und eine Nachrüstung kann richtig ins Geld gehen“, sagt Rainer Rausch, Mitglied der Geschäftsführung bei Trotec. „Wir beraten schon seit vielen Jahren als Partner Kunden bei der Herstellung solcher klimasensitiver Produkte und suchen nach individuellen und günstigen Lösungen für die Branche. In der Getränkeindustrie lassen sich schon mit einem recht geringen Aufwand sichtliche Verbesserungen in Qualität und Produktivität erzielen.“

Wir ersetzen Ihre Technik nicht, sondern ergänzen sie

Vor einer Nachrüstung werden die klimatischen Bedingungen in einer Produktionshalle oder einem Gärkeller genau untersucht „So wissen wir genau, was hier fehlt und können die vorhandenen Geräte und Maschinen sinnvoll ergänzen. Wir wollen nichts entfernen, was noch gebraucht werden kann“, erklärt Rainer Rausch die Vorgehensweise. So könne der Kunde auch eine Menge Geld sparen. Der gezielte Einsatz von Luftentfeuchtern und die dadurch gleich bleibenden klimatischen Bedingungen können zum Beispiel schon eine schnellere und gleichmäßigere Klebstoffaushärtung und faltenfreie Flaschenetikettenaustrocknung im Vollgutlager erreichen. Außerdem wird dadurch die Bildung von Schimmelpilz verhindert. „Dadurch wiederum können Paletten dichter gestapelt und es kann Platz gespart werden. Maschinen und Gebäude müssen weniger gewartet werden. Eine ganze Reihe von Vorteilen, die alle eine Kostenersparnis mit sich ziehen und sowohl Qualität als auch Arbeitsleistung verbessern“, so Rausch.

Trotec hat große Trockner und leistungsstarke Ventilatoren im Gepäck

Bei der drinktec soll den interessierten Fachbesuchern unter anderem der Industrieentfeuchter TTK 1500 vorgestellt werden, den es für die Arbeit im Lebensmittelbereich selbstverständlich auch als Edelstahlausführung gibt. Der „Trocknungskoloss“ entfeuchtet bis zu 400 Liter pro Tag und eignet sich deshalb auch für die Trocknung und Trockenhaltung großer Vollgutlager und Gärkeller. Selbst niedrige Temperaturen sind kein Problem, denn der TTK 1500 hat durch sein automatisches Heißgas-Abtausystem auch unter 15 °C noch eine hohe Entfeuchtungsleistung. Noch schneller geht es mit einer zusätzlichen unterstützenden Trockenluftumwälzung. Dafür empfiehlt Rainer Rausch den Axialventilator TTV 7000: „Da steckt ordentlich Kraft drin. Genau richtig zusammen mit dem TTK 1500.“
Natürlich geht alles auch immer einige Nummern kleiner oder größer. Lassen Sie sich am Trotec-Stand auf der drinktec beraten. Sie finden uns in Halle A4 an Stand 115.

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aktuell, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/trotec-drinktec-2013/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de