Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Trockene gereizte Augen

Nach einem Tag im Büro bin ich immer froh, wenn ich abends den Bildschirm endlich abschalten kann. Nicht weil mir meine Arbeit keinen Spaß macht – denn das tut sie – aber so ein langer Arbeitstag ist einfach unheimlich anstrengend für die Augen. Oft habe ich schon mittags mit brennenden Augen zu kämpfen, meine Augen sind ausgetrocknet und gerötet. Und dieses Problem wird erfahrungsgemäß im Winter nur noch schlimmer, da trockene Heizungsluft die Augen noch zusätzlich reizt.

Zeit also, sich darüber Gedanken zu machen, wie man den kommenden Winter ohne brennende Augen übersteht!

  • Tipp 1: Viel Feuchtigkeit!
    Ja, das klingt logisch … bei trockenen Augen fehlt eben Feuchtigkeit. Deshalb ist es auch extrem wichtig genügend zu trinken, denn auch die Augen werden auf diese Weise mit Feuchtigkeit versorgt. Am besten gleich morgens eine große Flasche Wasser neben den PC stellen, dann vergessen Sie auch nicht öfter mal einen großen Schluck zu nehmen!
  • Tipp 2: Ein gutes Raumklima!
    Trockene Luft ist das Schlimmste, was man seinen Augen zumuten kann. Zimmerpflanzen helfen das Raumklima erträglicher zu machen, aber gerade im Winter reicht das oft nicht aus. Elektrische Luftbefeuchter machen das Raumklima dagegen sofort erträglicher – mit den Luftbefeuchtern von Trotec bestimmen Sie die gewünschte Luftfeuchtigkeit ganz einfach auf Knopfdruck. Dank eingebautem Hygrostat regelt der Luftbefeuchter den Rest dann von ganz alleine …
  • Tipp 3: Abwechslung!
    Genau wie wir brauchen auch unsere Augen zwischendurch einfach mal was anderes. Wer täglich mehrere Stunden vor dem Bildschirm verbringt, sollte seinen Augen auch mal etwas Entspannung gönnen. Öfter mal den Blick ins Weite schweifen lassen hilft schon ungemein, und auch frische Luft tut hin und wieder gut. Und auch wenn man auf der Arbeit viel zu tun hat – soviel Zeit muss sein.
  • Tipp 4: Brillenträger – Brille tragen!
    Oft sind brennende Augen auch dadurch bedingt, dass man diese bei der Arbeit zu sehr anstrengt. Das führt im Endeffekt auch zu Kopfschmerzen. Also wer eine Brille verordnet bekommen hat, sollte diese auch tragen – auch wenn viele Brillenträger der Meinung sind, dass sie diese „eigentlich gar nicht brauchen“. Kontaktlinsen haben dagegen eher den gegenteiligen Effekt, da diese die Augen noch zusätzlich reizen und austrocknen.
  • Tipp 5: Nachhelfen!
    Bei ganz akuten Problemen mit brennenden Augen schadet es auch nichts, einfach mit ein paar Augentropfen nachzuhelfen. Diese geben dem Auge wieder genügend Feuchtigkeit, um einwandfrei und ohne unnötige Reizung zu funktionieren. Nur sollte man dabei darauf achten, dass die Augentropfen keine Konservierungsstoffe beinhalten, denn diese trocknen die Augen wiederum aus.

Im kommenden Winter wird sich ja dann zeigen, wie weit ich mit diesen Mitteln so komme. Und wenn gar nichts mehr hilft, muss ich vielleicht einfach der Wahrheit ins Auge blicken und mir eingestehen, dass ich eventuell doch eine Brille brauche …

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/trockene-und-gereizte-augen-tipps/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de