Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

tro_blog_banner_tac_de

Auf Baustellen herrscht bei nahezu allen Arbeiten eine hohe Staubkonzentration. Besonders für die Arbeiter ist das eine große Belastung, aber auch Fußgänger, die an der Baustelle vorbeigehen oder Anwohner atmen die kleinen Partikel mit der Luft ein. Im schlimmsten Fall können so gesundheitliche Langzeitschäden entstehen. Die Lösung sind die neuen Luftreiniger der TAC-Serie. Sie halten Baustellen zuverlässig staubfrei.

An einem Arbeitstag atmet jeder Mensch etwa 10.000 Liter Luft ein. Auf Baustellen werden die Stäube, die sich in der Luft befinden, mit eingeatmet. Atemschutzmasken schützen zwar die Bauarbeiter, doch nicht die Anwohner oder Fußgänger, die an der Baustelle vorbeigehen. Außerdem verwendet man einen Atemschutz in der Regel nur dann, wenn man die Staubbelastung in der Luft auch sehen kann. Ganz feine Staubpartikel sind aber unsichtbar, jedoch nicht weniger gefährlich. Vor allem quarzhaltige Stäube, künstliche Mineralfasern, Holz und Asbest können die Atemwege schwer und langfristig schädigen.
Beim Einsatz von Luftreinigern können Sie sicher sein, dass die Luft auch von kleinen Staubpartikeln befreit wird. Die neuen Luftreiniger der TAC-Serie eignen sich auf Baustellen grundsätzlich für zwei Einsatzbereiche. Einerseits können sie die Stäube direkt an der Gefahrenquelle aufnehmen, indem ein Schlauch an das Gerät angeschlossen wird. Dieser wird gezielt auf die staubende Stelle gerichtet, um die Schadstoffe direkt abzusaugen. Die zweite Einsatzvariante ist die Raumluftreinigung. Hier nutzt man den Luftdurchsatz des Luftreinigers, um den Staub aus der Raumluft zu entfernen. So sorgt man für saubere Luft im Raum und verhindert zugleich die Verunreinigung benachbarter Räume. Bei beiden Varianten muss zwischen Ansaug- und Abluftschlauch genügend Abstand sein, damit die dazwischen befindliche Luft ausreichend erfasst und gereinigt werden kann. So werden auch die Anwohner geschützt, da die Partikelausbreitung in unbelastete Bereiche verhindert wird.

TAC-Luftreiniger befreien Baustellen zuverlässig von jeglichen Stäuben

Asbeststaub, Quarzstaub, Bauschutt, Mehl- und Holzstaub, Mineralfasern und Farbpartikel saugen die TAC-Luftreiniger zuverlässig aus der Luft. Somit eignen sie sich für Bau- und Umbauarbeiten, Asbestsanierung, Abbrucharbeiten, Schleif- und Fräsarbeiten, Strahlarbeiten, Verdichtungsarbeiten, Schimmelsanierung und weitere Bereiche. Je nach Arbeitsbereich und Staubbelastung sorgen vier TAC-Luftreiniger mit unterschiedlicher Leistung für staubfreie Räume. Alle Geräte sind mobil, entweder tragbar oder fahrbar und besitzen eine stufenlose Luftmengeneinstellung per Monoventic-Regler. Sie reinigen, je nach Anforderung, zwischen 1.000 und 5.700 m³ Luft pro Stunde, um den unterschiedlichen Ansprüchen für die jeweiligen Anwendungen gerecht zu werden. Außerdem sind alle vier TAC-Modelle schon heute auf zukünftige BG-Richtlinien für den Einsatz von ortsveränderlichen Luftreinigungsgeräten vorbereitet und entsprechen der zukünftigen Ventilator-Richtlinie ErP 2015.

TAC-Luftreiniger schützen vor nicht sichtbaren Stäuben

Besonders nicht sichtbare Stäube haben es in sich. Denn arbeitet man beispielsweise mit Atemschutzmasken, nimmt man diese meist ab, sobald sich der sichtbare Staub aus der Luft verzogen hat. Doch die ganz kleinen, unsichtbaren Partikel können unsere Gesundheit auch stark schädigen. Mit Filtern der Staubklasse H ausgestattet, entfernen die TAC-Luftreiniger zuverlässig auch diese unsichtbaren Staubpartikel und schützen Bauarbeiter vor gesundheitlichen Langzeitschäden.

Die Flowmatic-Funktion sorgt für einen konstanten Volumenstrom

Die beiden großen TAC-Luftreiniger, der TAC 5000 und der TAC 6500 verfügen außerdem über die weltweit einzigartige Flowmatic-Funktion. Diese sorgt dafür, dass der Volumenstrom während der gesamten Einsatzdauer konstant bleibt, obwohl sich der Filter während des Einsatzes immer weiter zusetzt, was zu einem ansteigenden Druckverlust und einem absinkenden Luftdurchsatz führt. Auf der anderen Seite ist aber ein konstanter Volumenstrom für die gesamte Einsatzdauer obligatorisch, um die für die zu behandelnden Innenräume vorgegebenen Luftwechselraten zu realisieren. Die Flowmatic-Funktion hält den Volumenstrom immer konstant. Das Prinzip ist ähnlich wie bei einem Tempomat im Auto. Bergauf benötigt das Fahrzeug bei gleicher Geschwindigkeit mehr Kraft. So bleibt auch bei längeren Sanierungs- oder Bauarbeiten der Volumenstrom gleich stark und die Luft weiterhin sauber, um Arbeiter, Anwohner und Fußgänger zu schützen.

Die TAC-Profi-Luftreiniger schützen Sie in der Bauwirtschaft zuverlässig vor gesundheitlichen Schäden durch Staubentwicklung. Durch ihren Einsatz werden sogar kleinste Staubpartikel zuverlässig entfernt. Sie sind robust, auch für Einsätze in rauen Umgebungen geeignet und zulassungsfähig für die Asbestsanierung gemäß TRGS 519.
Alle vier TAC-Modelle sehen Sie hier im Überblick:

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aus der Praxis abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/tac-luftreiniger-baustellen/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de