Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Zu den Montagezelten aus dem Trotec-Programm gehören bei Bedarf sturmsichere Sonderausstattungen. Ursprünglich für Schweißarbeiten konzipiert, bewähren sie sich ebenso im Offshore-Einsatz auf der Bohrinsel. So leistete kürzlich unser Arbeitszelt 250 x 180 KE bei Wartungsarbeiten an zwei Dieselpumpen-Schränken gute Dienste.

Unser Kunde, die ENGIE Fabricom Offshore Services, hatte den Auftrag, auf einer vor der niederländischen Küste gelegenen Bohrinsel eine Leckage zu dichten. Diese befand sich an Filteranlagen für Dieselpumpen, die in einem Schrank auf einem Podest im Außenbereich der Bohrinsel untergebracht sind. Der Weg in die luftigen Höhen führte über eine 20 Meter hohe Leiter.

Zieltemperatur über 15 Grad im Montagezelt

Eine besondere Herausforderung war zudem die Vorgabe, während der Verschweißung mit einem Loctite-Dichtmittel eine Temperatur von über 15 Grad zu halten, da jedes Grad weniger zu mehr Stunden Trocknungszeit führt. Das Montagezelt musste also sturmsicher sein, auf engsten Raum aufbaubar, gut abgedichtet und mit einem Elektroheizer beheizbar. Zudem gelten Offshore viel strengere Vorgaben an die Arbeitssicherheit als an Land, um zum Beispiel Verletzungen durch umherfliegende Teile zu verhindern.

Komplette Sturmausstattung in Aktion

Als maßgeschneiderte Lösung stellte Trotec für ENGIE das Standard-Montagezeit 250 x 180 KE mit drei Reißverschlüssen und folgender Sturmausstattung bereit:

  • 4 Teleskopstangen aus Edelstahl mit T-Stücken mit Gummifüßen. Hiermit wurde das Zelt bei einer Arbeitshöhe von 2,50 m auch bei starkem Wind stabil gehalten.
  • 4 Dach-Ösen in den Ecken zur Durchführung der Metallspitzen der Teleskopstangen.
  • 4 starke Magnete – diese sind so stark, dass es zwei Männer braucht, um einen zu demontieren.
  • 6 Spannriemen
  • Eine extra Schmutzrandverlängerung mit 60 cm Höhe zur thermischen Abdichtung, da das Zelt um 30 cm erhöht aufgestellt wurde.
  • Aufgrund der knappen Raumvorgaben lieferten wir das Montagezelt mit einer seitlichen Dreieckstür als Eingang.

Mit dem so gesicherten und abgedichteten Montagezelt konnten die Arbeiten gut durchgeführt werden: Die Monteure erreichten im Inneren des Montagezeltes sogar eine Temperatur von 26 Grad – was die Trocknungszeit effektiv verringerte. Nach dem ersten erfolgreichen Einsatz des Sturmzeltes in der Nordsee plant die ENGIE Fabrice Offshore Services bereits weitere.

Im Trotec-Shop finden Sie alle Standardausführungen unserer Montagezelte und Sichtschutzwände. Für individuelle Anforderungen wie hier auf der Bohrinsel passen wir diese entsprechend an. Marc Pluijmaekers, Berater für Montagezelte, findet für jedes Einsatzprofil eine Lösung.

Ansprechpartner Montagezelte:

Marc Pluijmaekers, Tel. 02452 962 481, mailto:zelte@trotec.de

Montagezelt 250 x 180 KE-R mit Sturmausstattung im Einsatz auf der Bohrinsel in der Nordsee

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/sturmsicher-in-der-nordsee-montagezelt-im-offshore-einsatz/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de