Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Luftentfeuchtung

Mit ‚Infiltration‘ wird bei der Kapazitätsberechnung von Luftentfeuchtern die Außenzufuhr zusätzlicher Feuchte in den zu entfeuchtenden Raum bezeichnet. Deshalb ist der Infiltrationsfaktor eine wichtige Größe bei der Kapazitätsberechnung des geeigneten Entfeuchters. Schließlich enthält nicht nur die Luft im Raum Feuchtigkeit. Auch von außen dringt weitere Feuchtigkeit ein, zum Beispiel aufgrund des Zustandes der Gebäudeisolation, durch Türschlitze oder das Öffnen von Türen, und Fenstern.

Wenn Sie einen 20 °C warmen Raum von 80 % relativer Luftfeuchte auf 60 % herunterentfeuchten möchten, dann muss der Wassergehalt dementsprechend von 13,8 g/ m³ (80 % r.F.) auf 10,4 g/ m³  (60 % r.F.) reduziert werden, also um 3,4 g je Kubikmeter Luft. Macht bei einem Raum mit 100 Kubikmetern Volumen also 340 g bzw. ml, richtig? Nein. Denn zu berücksichtigen ist auch die von außen eingebrachte Feuchtigkeit.

Richtig rechnen mit dem Infiltrationsfaktor

Bei einem angenommenen Außenklima von 25 °C bei 70 % r.F. beträgt der Wassergehalt der Außenluft 16,2 g/ m³, also 5,8 g mehr als innen. Natürlich würde sich auch diese Feuchtigkeit gerne der Innenraumluft beimischen – doch da der Raum geschlossen und gut gedämmt ist, passiert das nur zum Teil. Hier kommt der Infiltrationsfaktor ins Spiel, welcher zum Beispiel für gut isolierte Räume bei 0,3 liegt. Von außen zusätzlich eingebracht würden daher stündlich 5,8 g/ m³ x 100 m³  x Infiltrationsfaktor 0,3 1/h = 174 g/h (0,174 ml), was dann einer täglich zu entfeuchtenden Wassermenge von 4,156 Litern je 24 Stunden entspräche (0,174 ml x 24).

‚Feuchtefabrik Mensch‘

Aber auch von innerhalb der Räume wird weitere Feuchtigkeit eingebracht. Wie bei der Infiltration ist dies ebenfalls eine zusätzliche Feuchtelast. Schon eine einzige Topfpflanze fügt der Raumluft täglich ca. 150 ml extra Feuchtigkeit zu. Aber richtig wichtig wird der Faktor Feuchtelast, wenn Personen anwesend sind. Jeder Mensch produziert pro Stunde bereits im Schlaf ca. 50 ml Feuchtigkeit nur durch Abgabe über die Haut in die Raumluft. Bei leichter sitzender Tätigkeit werden daraus schon 70 ml und bei Hausarbeiten über 100 ml. Deshalb müssen Sie diesen Feuchteeintrag bei Ihrer Luftentfeuchter-Auswahl unbedingt berücksichtigen.

Vertrauen Sie auf klassische Luftentfeuchtungs-Geräte – und auf Trotec!

Wussten Sie, dass je Kochvorgang bis zu 2 Liter und pro Duschgang sogar satte 2,5 Liter Wasser in die Umgebungsluft abgegeben werden? Und dass zwei schlafende Personen zusammen innerhalb einer achtstündigen Nacht 800 ml Feuchtigkeit zusätzlich in die Raumluft einbringen? Dagegen bringt der Peltier-Entfeuchter beispielsweise lediglich eine Entfeuchtungskapazität von maximal 300 ml innerhalb 24 Stunden auf die Waage. Am Morgen wäre die Luft feuchter als tags zuvor.

Rechnen Sie bei Ihrer Bedarfsplanung also stets Leistungsreserven für die zusätzliche Feuchtelast ein. Am einfachsten geht das mit den Trotec-Einsatzempfehlungen für das jeweilige Gerät, da sind alle typischen Verwendungsparameter schon berücksichtigt.

Sie wünschen mehr Informationen zu den Raumklima-Lösungen von Trotec?

Die Trotec Group zählt bei professionellen Gesamtlösungen rund um die Klimaregulierung und bauwerksdiagnostische Messtechnik international zu einer der ersten Adressen. Für Industriekunden ebenso wie für private Heimanwender. Wir bieten Ihnen langjähriges Branchen-Know-how, hochwertige Produkte und umfassenden Service – alles aus einer Hand!

Zu Fragen und weiteren Informationen beraten wir Sie gerne ausführlich persönlich und freuen uns auf Ihren Anruf unter +49 2452 962-444 oder unter info@trotec.de auf Ihre E-Mail-Anfrage.

Das ‚Praxiswissen Luftentfeuchter‘-Archiv – zum Nachlesen:

1/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – mit Luftentfeuchtung zum optimalen Raumklima

2/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – zwei technische Verfahren der Luftentfeuchtung

3/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Kondenstrockner mit Kompressortechnik

4/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Umluft- vs. Heißgas-Abtauung

5/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Kondenstrockner mit Peltier-Technik

6/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Adsorptionsluftentfeuchter für Haushalte

7/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – die richtige Luftentfeuchter-Auswahl

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aus der Praxis abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/praxiswissen-luftentfeuchter-die-infiltration-gehoert-mit-in-die-kalkulation/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de