Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Der Spannungsdetektor BE15

Stromleitung angebohrt, Steckdose falsch angeschlossen, Kurzschluss verursacht oder sogar einen kleinen Stromschlag bekommen – bei Volt und Watt kann man so einiges falsch machen.

Ob als Mieter oder Vermieter: Jeder möchte sich vor Stromschlägen schützen und wissen, in welchen Leitungen der Wohnung Strom fließt oder wo Störungen bei Installationsarbeiten auftreten könnten.

Gerade jetzt in der Adventszeit werden die alten Lichterketten aus dem Keller geholt und mit großen Erwartungen werden Tannenbäume und Fenster geschmückt. Wenn dann etwas nicht funktioniert, ist die Enttäuschung besonders groß. Das Problem sind oftmals Leitungsbrüche, die in solchen offen liegenden Kabeln oder auch in Kabeltrommeln des Öfteren auftreten.

Zur Lokalisierung von Leitungsbrüchen oder um zu wissen, ob – platt gesagt – auf der Steckdose noch Strom ist, eignet sich der Spannungsdetektor BE15 ideal. Sobald Spannung im Messbereich anliegt, pulsiert die rote Signal-LED in der Gerätspitze, begleitet von einem akustischen Signal. So kann man den Vermieter auf defekte Leitungen in der Wohnung aufmerksam machen und beim Renovieren immer auf Nummer sicher gehen, bevor man eine „gewischt“ bekommt.

Übrigens: Den Spannungsdetektor gibt es zur Zeit auch im günstigen Sparpaket – ein Angebot extra für Mieter inklusive Infrarot Thermometer BP20 und Schallpegel-Messgerät BS15.

>> Zum Mieter-Paket III

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Heim & Werkeln abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/mieter-dschungel-2-leitungsbrueche/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de