Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Karneval im kalten Zelt feiern müssen, weil dem Wirt die Energiekosten davonlaufen, macht wenig Spass an d’r Freud. Die Lösung: Die Heatbox – eine speziell zur Zeltbeheizung mit Trotec-Elektroheizern entwickelte wetterfeste Konstruktion zur Außenaufstellung. Bei diesem Prinzip kann sich der Veranstalter auf Energieeinsparungen von bis zu 70 % freuen. Das Beste: Bei nur temporärem Bedarf, etwa wie jetzt zur fünften Jahreszeit, können Sie die Heatbox auch einfach nur mieten.

Elektroheizer sind völlig zu Recht immer dann die Favoriten, wenn es um die Temperierung von Zelten geht. Einfach und sauber in der Handhabung, geräuscharm im laufenden Betrieb, können Sie mit der Heatbox von allen Vorteilen der Elektrobeheizung in einer bisher unerreichten Energiespar-Dimension profitieren. Denn die Heatbox verfügt über einen integrierten Misch-Regler, mit dem der Anteil von Frisch- und Umluft in der Heizluft verändert werden kann. Darüber hinaus ist die Box für den Umluft-Mischbetrieb mit allen erforderlichen Zu- und Abluft-Schlauchanschlüssen ausgestattet. Damit ist je nach Einsatzanforderungen eine variable und stufenlose Anpassung möglich – von 100 % Frischluft bei Karnevalszelten und Wohnzelten bis hin zu 100 % Umluftbetrieb bei Lagerzelten.

Die Vorteile sprechen für sich – und für die Heatbox: Denn statt ständig kalte Frischluft von außen mit sehr hohem Energieaufwand kostenintensiv auf den benötigten Wärmegrad erhitzen zu müssen, wird im Umluftbetrieb einfach die bereits erwärmte Zeltluft anteilig der Heizluft beigemischt. Nutzt man etwa die Eigenwärme von im Zelt befindlichen Personen lässt sich der Energiebedarf um bis zu 70 % senken.

Wie Sie den Jecken und Narren richtig einheizen – vier Beispiele

Für jedes Einsatzszenario lässt sich das Mischverhältnis aus warmer Regenerations- und frischer Außenluft bedarfsgerecht stufenlos festlegen und zugleich eine spürbar angenehmere Raumluft schaffen. Je mehr warme Regenerationsluft dabei genutzt wird, umso geringer ist die benötigte Heizleistung und desto höher ist die Energieeinsparung – wie unsere Beispiel-Grafiken verdeutlichen:

Beispiel A zeigt ein ‚klassisches‘ Beheizungsszenario. Der Misch-Regler steht auf 0 % Umluft, es wird also ausschließlich Außenluft zur Beheizung genutzt, deren Temperatur 0 °C beträgt. Das eingesetzte Elektroheizgerät erzeugt auf maximaler Heizstufe 4 (18 kW) 38 °C heiße Luft, die das Zelt auf ca. 20 °C aufheizt.
Im Beispiel B steht der Misch-Regler auf 100 % Umluft – es wird ausschließlich Regenerationsluft zur Beheizung genutzt. Weil nun bereits erwärmte Luft für die Warmlufterzeugung verwendet wird, ist die nutzbare Heizleistung deutlich höher. Nach Erreichen der Zieltemperatur kann deshalb die höchste Heizstufe des Gerätes also um ein bis zwei Stufen reduziert werden.
Beispiel C zeigt einen 50-%-Mischbetrieb aus Außenluft und Regenerationsluft. Selbst bei einer Reduzierung auf Heizstufe 3 (13,5 kW) lässt sich das Zelt durch die hälftige Nutzung mit bereits erwärmter Regenerationsluft höher erwärmen als im Beispiel A mit reiner Frischluft – dies entspricht einer Energieersparnis von 33 %.
Beispiel D demonstriert einen 50-%-Mischbetrieb, der auf Heizstufe 2 (9 kW) noch immer annähernd das gleiche Beheizungsergebnis erzielt wie im Beispiel A die volle Heizstufe mit 100 % Frischluft, was einer Energieersparnis von 66 % entspricht.

Vier von vielen Vorteilen, die mir besonders gefallen:

  • die Profiqualität ‚made in Germany‘ – Original Trotec-Fabrikation
  • die Energieeinsparungen von bis zu 70 %
  • die variable Regelung von Umluft- und Frischluftanteilen in der Heizluft
  • die wetterfeste Konstruktion

Rezirkulations-Set zur Frischluftzufuhr beim Einsatz innen aufgestellter Elektroheizer

Auch Karnevalszelte benötigen hin und wieder einer regelmäßigen Frischluftzufuhr. Bei einer Beheizung mit innen aufgestellten Elektroheizern bringt eine Belüftung durch Tür- und Fensteröffnungen störende Begleiterscheinungen wie Zugluft und Feuchtigkeitsprobleme mit sich. Dagegen lässt sich mit dem Rezirkulations-Set eine kontrollierte Frischluftzufuhr ohne negative Nebeneffekte einrichten.

Die Installation ist denkbar einfach: Das zweiteilige Set besteht aus T-Verteiler und Adapter, welcher auf das Rückblech des Heizgerätes geschraubt wird. Ein Ansaugstutzen des T-Verteilers wird dann mit einem Luftschlauch versehen und dieser aus dem Zelt nach außen geführt. Über den zweiten Stutzen wird Regenerationsluft aus dem Raum angesaugt. Mittels eines integrierten Reglers lässt sich das Mischungsverhältnis stufenlos regeln.

Mehr Informationen zur Heatbox und Rezirkulations-Set …

Bei Interesse an unserer Heatbox und dem Rezirkulations-Set beraten wir Sie und Ihr Unternehmen gerne. Rufen Sie uns einfach an unter +49 2452 962-444 oder senden Sie uns ein E-Mail an info@trotec.de

Selbstverständlich können Sie bei nur temporärem Bedarf Heatbox und das Rezirkulations-Set auch gerne mieten – unser Mietcenter TKL informiert Sie hierzu direkt telefonisch unter +49 2452 962-160.

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, TKL, Aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/feiern-ohne-frieren-die-heatbox-fuer-karnevalszelte/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de