Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Das Frühjahr bringt die ersten warmen Tage! Start in die Motorrad-Saison! Bei tollem Wetter sind leidenschaftliche Motorradfahrer in ihrer Freizeit nahezu jede Minute mit ihrem Krad unterwegs. Doch bevor Sie durchstarten, sollten Sie bei Ihrem Motorrad zunächst einmal nach dem Rechten sehen. Dafür haben wir unsere Motorrad-Checkliste zusammengestellt anhand derer Sie blitzschnell Ihre eigene Maschine überprüfen können. Sie werden sehen, nach getaner Arbeit haben Sie beim Fahren auf Ihrer Maschine ein noch besseres Gefühl – und können sich zu Recht bei Ihrer folgenden Ausfahrt ganz darauf konzentrieren.

  • Die Batterie hatten Sie doch hoffentlich vor der Einlagerung Ihrer Maschine ausgebaut? Jetzt sollten Sie die Batterie wieder einbauen und, falls nötig, mit destilliertem Wasser auffüllen.
  • Checken Sie nach dem Einbau, ob die Beleuchtung und die Blinkanlage Ihrer Maschine einwandfrei funktionieren.
  • Als nächstes überprüfen Sie den Ölstand – passt? Wunderbar! Ansonsten auffüllen.
  • Jetzt kommen die Bremsen dran. Erst mal die Maschine langsam mit der Hand anrollen und … greift die Vorderradbremse? Dann werfen Sie Ihr Prachtstück mal an, fahren langsam ein paar Meter und testen die Fußbremse! Und – steht Ihre Maschine wie eine Eins?
  • Sie sollten mit der Hand die Spannung der Kette kontrollieren. Wenn diese noch richtig sitzt, schmieren Sie die Kette mit einem guten Fett ein und nehmen überflüssiges Fett anschließend mit einem Putzlappen wieder ab.
  • Den Reifenluftdruck sollten Sie ebenfalls unbedingt vor der ersten Fahrt überprüfen. Nutzen Sie dazu das Reifendruck-Messgerät BY 10 von Trotec – ideal auch für unterwegs. Denn schon ein um 0,5 Bar verringerter Reifendruck erhöht spürbar den Spritverbrauch. Darüber hinaus drohen Sicherheitsrisiken wie längere Bremswege oder instabile Kurvenlagen. Zum Messen des Reifendrucks sollten Sie sich nicht auf die Reifendruckgeräte verlassen, die Sie an Tankstellen vorfinden. Allzu oft sind diese in einem verheerend schlechten Zustand, geben falsche Werte an oder fallen gar ganz aus.
  • Fast fertig – nur noch einmal feucht mit einem sauberen Lappen und etwas Pflegemittel über Ihr Schmuckstück wischen und schon glänzt es wieder wie am ersten Tag.

Inklusive digitalem LCD-Display: Reifendruck-Messgerät BY10

Das absolut zuverlässige Digitalmessgerät BY10 zeigt Ihnen mit einer Messgenauigkeit von ± 1 Prozent präzise Werte an, die Sie exakt vom LCD-Display ablesen können. Dabei reicht der Messbereich von 0,35 bis 6,9 bar. Mit seinen Abmessungen von nur 156 mm Länge und 20 mm Breite sowie seinem Gewicht von lediglich 200 g findet das BY10 darüber hinaus immer einen Platz in den Satteltaschen oder unter der Sitzbank. Und dank der integrierten Taschenlampe können Sie abends oder in einer dämmrigen Garage schnell die Lage des Reifenventils erkennen und den Reifenzustand kontrollieren.

Bestellen Sie das Reifendruck-Messgerät BY10

statt für 9,98 € für nur noch 7,95 € inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/die-saison-beginnt-unser-motorrad-check-vor-der-ersten-fahrt/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de