Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Wohnmobil in den Bergen

Einfach losfahren, wann man will – wohin man will. Wo immer es einem am besten gefällt einfach anhalten und den Moment genießen, so lange bis es einem wieder in den Fingern juckt und man Lust verspürt weiterzuziehen. Weil es noch so viel zu sehen gibt, und weil man die absolute Freiheit die einem der eigene Wohnwagen bietet, gerne maximal nutzen möchte. Doch um seinen nomadenhaften Urlaub richtig genießen zu können, sollte man sein Fahrzeug gut pflegen. Das Meer, die Berge, der lange Winter in der Garage – ein Wohnwagen macht schon eine Menge mit. Vor allem was die Luftfeuchtigkeit angeht.

Aus diesem Grund ist es auch dringend zu empfehlen, sein Fahrzeug regelmäßig zu inspizieren, um geringfügige Mängel rechtzeitig beheben zu können – und zwar bevor sie zum echten Problem werden. Nicht nur sollten Sie Ihren Wohnwagen regelmäßig auf Roststellen überprüfen, auch die Luftfeuchtigkeit im Innenraum sollte man immer gut im Blick haben.

Zu viel Feuchtigkeit kann große Schäden herbeiführen, so zum Beispiel durch Kondenswasser im Inneren oder aber, im schlimmsten Fall, wenn durch undichte Stellen Wasser von außen eindringt. Das kann beispielsweise passieren, wenn Zusatzteile wie Fahrradträger oder Außenspiegel unsachgemäß angebracht werden, oder aber wenn man sich bei der Höhe seines Fahrzeuges nur minimal verschätzt hat und etwas unsanft an herunterhängenden Ästen und Zweigen vorbeikommt. Da solche Undichtigkeiten nur sehr schwer aufzuspüren sind, kann sich die Feuchtigkeit unbemerkt ausbreiten, und wenn man sie schließlich entdeckt ist es oft schon zu spät: Empfindlich hohe Reparaturkosten drücken das Reisebudget und dämpfen die Freude am geliebten Wohnmobil. Falls aber Kondenswasser die Ursache ist, ist die Lösung dagegen zum Glück sehr einfach. Im Urlaub – in den lauen Sommermonaten am Meer oder bei der frischen Bergluft – fällt es sowieso nicht weiter schwer, den Wohnwagen ausreichend zu lüften. Kritisch wird es erst während der langen Phasen, in denen Ihr Ferienmobil geduldig auf seinen nächsten Einsatz wartet.

Aus den Augen, aus dem Sinn? Besser nicht …

Denn wer sein Wohnmobil jetzt vernachlässigt, wird in der Zukunft deutlich weniger Freude daran haben. Die Feuchtigkeit setzt sich in Betten, Kissen und in Schränken fest und verursacht dort einen modrigen Geruch. Schimmelbildung und Korrosionsschäden sind praktisch vorprogrammiert. Zur Vorbeugung sollten Entfeuchterkissen oder ein entsprechendes Granulat zur Standardausrüstung eines jeden Wohnmobils gehören. Doch sind die aufgrund ihrer begrenzten Leistung nicht immer ausreichend, um die Feuchtigkeit effektiv zu regulieren. Für diesen Fall gibt es automatische Luftentfeuchter, die viel größere Mengen von Feuchtigkeit absorbieren können. Fast alle Modelle der Trotec Luftentfeuchter sind weiterhin mit einem Hygrostat ausgestattet und regulieren die Luftfeuchtigkeit auch unbeaufsichtigt auf das optimale Maß.

So kann Ihrem Wohnmobil eigentlich nichts mehr passieren … und dem nächsten Trip in die große Freiheit steht nichts mehr im Wege!

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, LebensWert abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/die-grosse-freiheit-wartet/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de