Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Wer bei dem Aufbau seiner Heimwerker-Werkstatt auch über die Anschaffung einer Stichsäge nachdenkt, sollte sich speziell über die sogenannte Pendelhub-Stichsäge kundig machen. Denn diese kann ihr Sägeblatt sowohl vertikal als auch zusätzlich horizontal bewegen – ein großer Vorteil gegenüber etwa einer gewöhnlichen Hub-Stichsäge. Welche Vorteile der Pendelhub sonst noch mitbringt, erfahren Sie hier – und auch, warum solche Stichsägen aus der PJSS-Markenqualitäts-Serie von Trotec die allererste Wahl sind …

Was bewirkt eigentlich der Pendelhub?

Der Pendelhub einer Stichsäge ist eine häufig unterschätzte Möglichkeit zum kraftschonenden Betrieb der Maschine, denn die Pendelbewegung minimiert den Kraftaufwand beim Sägen. Dabei ergibt sich der eigentliche Pendelhub aus zwei unterschiedlichen Achsen: Der klassische Hub, nämlich die Auf- und Abbewegung des Sägeblatts. Und der Pendelbewegung – über eine hinter dem Sägeblatt positionierte Rolle, welche das Blatt vor und zurück bewegt.

  • Je nach Material und benötigtem Schnitt ist es sinnvoll, den Pendelhub dazu- oder wegzuschalten. So gilt grundsätzlich, dass der Pendelhub nur beim Sägen von harten und dicken Hölzern einen entscheidenden Vorteil bringt. Als Faustregel gilt: Je härter und dicker das zu sägende Material ist, desto stärker kann der Pendelhub gewählt werden.
  • Der Nachteil eines eingeschalteten Pendelhubs ist das etwas grobere Schnittbild. Wird Wert auf einen besonders sauberen Schnitt gelegt, sollten Sie die Pendeleinstellung reduzieren und gegebenenfalls ganz ausschalten. Genauso verhält es sich im Kurvenschnitt, vor allem bei engen Radien. Dort ist die Pendelhubeinstellung eher von Nachteil und sollte weggeschaltet werden. Metalle sollten Sie immer ohne Pendelhub sägen, da hierbei die Späne wesentlich kleiner sind und somit gut abgeführt werden können.

Führungshilfen für gerade Schnitte

Haben Sie bereits einmal versucht, mit der Stichsäge einen geraden Schnitt freihändig zu sägen? Und Sie waren mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden? Kein Wunder, denn selbst kleinste Veränderungen im Winkel wirken sich umgehend auf die Schnittstelle aus. Jeder Wackler erzeugt somit eine Welle im Schnittbild. Unsere Tipps zum erfolgreichen Sägen:

  • Den Pendelhub einschalten – und ganz wichtig – das Werkstück mit Schraubzwingen fixieren.
  • Vor dem ersten Schnitt sollten Sie sich noch einmal vergewissern, ob das Sägeblatt für das Werkstück geeignet ist und auch die benötigte Schnitttiefe erreicht. Beispielsweise sollten Sie für weiches Holz geringer Stärke ein 75 mm langes Blatt mit feiner Zahnung und normaler Breite wählen.
  • Jetzt können Sie damit beginnen, das Werkstück vom Rand her einzuschneiden oder auf die benötigte Länge abzuschneiden.

Vorbohren bei Innenschnitten

Möchten Sie im Werkstück einen Ausschnitt sägen, bohren Sie einfach im Abstand von 5 mm innerhalb des geplanten Ausschnittes mit einem 8 -10 mm-Bohrer ein Loch. Das Sägeblatt wird eingeführt und Sie beginnen an dieser Stelle mit dem Sägen des Ausschnitts.

  • Es gibt zwar auch Sägeblätter, die sich für den sogenannten Tauchschnitt eignen. Das erfordert allerdings einiges an Übung und Sie sollten sich einen solchen Tauchschnitt besser zuerst einmal von einem erfahrenen Heimwerker-Kollegen zeigen lassen.

Vom runden Schnitt

Wollen Sie Ecken abrunden, empfiehlt es sich, in Längsrichtung der Maserung zu schneiden, denn so entstehen die geringsten Ausrisse. Zwei Arbeitsschritte unterscheiden den runden Schnitt vom geraden Schnitt:

  • Sie schalten den Pendelhub aus und wechseln das Sägeblatt gegen ein dünnes, für Kurvenschnitte geeignetes aus.
  • Bei engen Rundungen arbeiten Sie mit sogenannten Entlastungsschnitten, die Sie nebeneinander im Abstand von ca. 10 mm durchführen: Das Sägeblatt wird beim Ausschneiden der Kurve durch sofortiges Wegfallen des Ausschnittes entlastet und das Schnittbild sauberer.

Der geneigte Schnitt

Um mit der Stichsäge einen Winkelschnitt zu bewerkstelligen, müssen Sie die Fußplatte der Maschine mit Hilfe eines Schnellverschlusses oder mit einem Schraubendreher verstellen.

  • Ist der Winkel einmal eingestellt, sollten Sie unbedingt die Länge des Sägeblattes kontrollieren – denn je größer der Winkel ist, umso länger muss auch das Sägeblatt sein, damit es vollständig durch das Werkstück dringen kann. Jetzt können Sie diesen Schnitt analog zum geraden oder Kurvenschnitt führen.

Ausrisse an der Schnittkante vermeiden

So minimieren oder vermeiden Sie ärgerliche Ausrisse an der Schnittfläche:

  • Zum einen sollte das gewählte Sägeblatt, für den jeweiligen Anwendungszweck, so fein wie möglich ausgewählt werden. Feine Zähne trennen logischerweise weniger Material auf einmal auf. In Kombination mit dem richtigen Pendelhub kann sich das Ergebnis hier sehen lassen.
  • Sie vertrauen auf die Stichsägen aus der PJSS-Markenqualitäts-Serie von Trotec – diese sind allesamt mit einem Spanreißschutz für ausrissfreie Schnitte ausgerüstet.

Augen und Gehörschutz verwenden

Beim Einsatz von spanenden Werkzeugen kann ein umherfliegender Splitter oder gar ein abgebrochenes Sägeblatt zu Verletzungen der Augen führen. Neben dem Tragen der Schutzbrille ist das Aufsetzen eines Gehörschutzes daher unbedingt empfehlenswert.

Stichsägen mit Pendelhub der PJSS-Serie – in Trotec-Markenqualität

Werfen Sie am besten gleich einen Blick auf unser umfangreiches Angebot an PJSS-Stichsägen mit Pendelhub. Ob mit Akku, mit Kabel und Bügel oder mit Kabel und Knauf: Jede PJSS-Pendelhub-Stichsäge von Trotec wird in TÜV-geprüfter Qualität als Garant für hohe Wertigkeit, Sicherheit und Funktionalität ausgeliefert – und zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Die Akku-Stichsäge PJSS 10-20V erhalten Sie inklusive Parallelanschlag, Adapter für externe Staubabsaugung, Spanreißschutz, Gleitschuh, Innensechskantschlüssel, zwei Holzsägeblättern, einem Metallsägeblatt und Transportkoffer
  • statt für 79,94 € für nur 49,94 €.
  • Die Stichsäge PJSS 10-230V erhalten Sie inklusive Parallelanschlag, Adapter für externe Staubabsaugung, Spanreißschutz, Gleitschuh, drei Holzsägeblättern und einem Metallsägeblatt
  • statt für 39,95 € für nur 24,95 €.
  • Die Stichsäge PJSS 11-230V erhalten Sie inklusive Parallelanschlag, Adapter für externe Staubabsaugung, Spanreißschutz, Gleitschuh, drei Holzsägeblättern und einem Metallsägeblatt
  • statt für 49,94 € für nur 29,95 €.

inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/arbeiten-mit-pendelhub-stichsaegen-so-einfach-gehts/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de