Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

tro_blog_banner_mdrbeitrag_thermografie_de

Kalte Hände bei der Arbeit an der Tastatur, kalte Füße abends im Bett. Wer kennt das nicht? Meist dauert es scheinbar ewig, bis sie wieder warm werden. Die MDR-Sendung „Hauptsache gesund“ hat sich genau mit diesem Thema auseinandergesetzt. Mit einer Wärmebildkamera IC120LV wird eindrucksvoll veranschaulicht, wie groß der Temperaturunterschied zwischen Körpermitte und Extremitäten tatsächlich sein kann und was Sie dagegen tun können.

Es ist ein weit verbreitetes Problem. In der kalten Jahreszeit kühlen als erstes unsere Hände und Füße aus. Das ist sehr unangenehm, denn einmal kalt, dauert es lange, bis sie wieder warm werden. Der Grund dafür ist, dass Hände und Füße am weitesten vom Körperzentrum entfernt sind, wo die körpereigene Wärme zunächst die inneren Organe mit Wärme und Energie versorgen muss. Hinzu kommt, dass unsere Extremitäten bei bestimmten Tätigkeiten noch schneller kalt werden. An der Tastatur sind die Hände meist abgeknickt und die Handgelenke liegen tiefer als die Hände. Das Blut fließt nach unten, die Hände werden weniger durchblutet und kühlen ab. Hier kann zum Beispiel schon ein Gelkissen für die Handballen helfen.

MDR-Sendung „Hauptsache gesund“ zeigt mit der Wärmebildkamera IC120 LV, wie man sich mit einfachen Übungen wieder aufwärmt

Mit Wärmebildern wurden die Temperaturunterschiede zwischen Händen und dem restlichen Körper deutlich gemacht. Während Extremitäten auf den Thermogrammen größtenteils in blau und grün zu sehen waren, war der restliche Körper viel wärmer und wurde in Rot- und Gelbtönen dargestellt. Mit der Wärmebildkamera IC120LV von TKL konnte dieser Unterschied sehr gut aufgezeigt werden. Außerdem waren die Bilder wegen des großen, leistungsstarken Infrarotdetektors mit 384 x 288 Messpunkten (110.592 Temperaturmesspunkte) in Kombination mit der sehr hohen geometrischen Bildauflösung von 1,1 mrad sehr genau.

Thermokamera IC120LV mit umfassender Ausstattung

Zur Serienausstattung der Kamera gehören eine integrierte Realbildkamera, Fotoleuchte und DuoVision-Funktion zur Echtzeitanzeige von überlagertem Infrarot- und Realbild mit verschiedenen Darstellungsoptionen. Als Stromversorgung dienen Standard-Camcorder-Akkus, welche die Kamera fit machen für längere Messeinsätze. Weiterhin verfügt die IC120LV über eine automatische HotSpot-ColdSpot-Erkennung, vier bewegliche Messpunkte sowie einen besonders kurzen Fokussierabstand von nur 10 cm. Das umfangreiche Softwarepaket ermöglicht schnelle und aussagekräftige Analysen und Auswertungen der thermografischen Aufnahmen. Außerdem hat die in der EU gefertigte, vollradiometrische Wärmebildkamera eine sehr hohe thermische Empfindlichkeit von 0,08 °C und eine Bildwiederholfrequenz von 50 bzw. 60 Hz. Temperaturmessungen von -20 bis zu +1.500 °C sind möglich und werden während der Aufnahmen auf dem großen, beweglichen 3,5“-LCD-Farbdisplay in Echtzeit angezeigt.
Auch für andere Anwendungsbereiche können Sie die IC120LV günstig bei TKL mieten. Schon für 101,15 Euro (85,00 Euro netto) pro Tag führen Sie mit dieser Profikamera präzise Untersuchungen in den Bereichen Elektro-, Industrie- und Gebäudethermografie durch.

Und wie werden nun die Hände wieder warm?

Tatsächlich gibt es eine Reihe ganz einfacher Übungen, um die Durchblutung der Finger wieder zu aktivieren und so die Hände aufzuwärmen. Zum Beispiel können Sie bei Telefonaten einen Ball in der Hand kneten oder einen sogenannten Massageball zwischen den Handflächen reiben. Oft geht es einfacher, als man denkt. Für noch mehr Tipps können Sie sich die ganze Sendung hier anschauen!

Dieser Beitrag wurde unter TKL, Gesundheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/tkl/wie-kalt-sind-ihre-haende/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de